Anmelden (Login) Registrierung

Fohlencheck

Nach der Geburt sollte als erstes die Atmung und die Schleimhäute (rosa oder leicht gräulich) des Fohlens überprüft werden. Nase und Maul sollten von eventuellen Fruchthäuten befreit werden und das Fohlen sollte ggf. durch sanfte Klapse zum Atmen animiert werden. In der Regel beginnt die Stute umgehend nach der Geburt mit dem Trockenlecken des Fohlens. Ansonsten kann es sanft mit frischem Stroh abgerieben werden. Abreiben regt den Kreislauf an.

Die Nabelschnur reißt bei Geburten im Liegen in der Regel nicht selbstständig ab. Diese sollte auch nicht durchtrennt werden, solange Stute und Fohlen noch liegen, damit noch möglichst viel Blut aus der Plazenta in den Kreislauf des Fohlens fließen kann. Schließlich reißt die Nabelschnur beim Aufstehen von Stute oder Fohlen. Der Nabelstumpf ist auf Blutungen zu untersuchen und mit einer Jodlösung gründlich zu desinfizieren. Die Desinfektion sollte auf Grund des großen Infektionsrisikos nach einigen Stunden und in den nächsten Tagen wiederholt werden. Der Nabel sollte in den nächsten 14 Tagen einmal täglich auf Anzeichen einer Entzündung (Schwellung, Schmerzhaftigkeit, Feuchtigkeit, Hitze) untersucht werden. Das Fohlen beginnt nach etwa 15-20 Minuten bereits mit seinen ersten Aufstehversuchen. Nach etwa einer Stunde sollte es eine recht gute Standfestigkeit erreicht haben und sich intensiver mit der „Milchbar“ beschäftigen.

Eine ausreichende und frühzeitige Aufnahme des Kolostrums ist für das Fohlen sehr wichtig, da mütterliche Antikörper nur innerhalb der ersten 24 Stunden über den Darm des Fohlens vollständig aufgenommen werden. Jedoch nimmt die Durchgängigkeit der Darmschranke bereits nach 12 Stunden deutlich ab. Die erste Kolostrumaufnahme sollte etwa 2-3 Stunden nach der Geburt erfolgen. Es sollten mindestens zwei Liter innerhalb von sechs bis maximal 12 Stunden aufgenommen werden. Das Darmpech (Mekonium) sollte etwa 3 Stunden nach der Geburt abgegangen sein. Dies kann durch die Verabreichung eines Klistiers nach der ersten Milchaufnahme unterstützt werden.

Auch wenn das Fohlen keine Anzeichen einer Erkrankung oder Anomalien aufweist, ist es ratsam, den Tierarzt 12 bis 24 Stunden nach der Geburt eine Routineuntersuchung von Stute und Fohlen durchführen zu lassen. Dabei kann auch der Immunstatus (Abwehrkörperspiegel) des Fohlens durch einen Schnelltest, den so genannten „Cite-Test“, überprüft werden kann.

Erste Aufstehversuche

15-20 Minuten nach der Geburt

Erstes Stehen

ca. 1 Stunde nach der Geburt

Erstes Saugen

ca. 2 Stunden nach der Geburt

Abgang des Darmpechs

3-24 Stunden nach der Geburt

Harnabsatz

Innerhalb von 12 Stunden nach der Geburt

Körpertemperatur

37,1 - 38,9° C

Atmung (1. Stunde)

60-80 pro Minute

Puls (1. Stunde)

80-130 pro Minute