Anmelden (Login) Registrierung

Hygienemaßnahmen

Die regelmäßige und vollständige Räumung des Stalles und gründliche
Stalldesinfektion vor jeder Neueinstallung von Küken („all in, all out“) sollte
selbstverständlich sein. Da das IBV als behülltes Virus nur eine geringe Widerstandsfähigkeit gegenüber der Umwelt (Tenazität) besitzt, wird es von fettlösliche Substanzen wie Äther, Chloroform, Formalin und Oxidationsmittel zuverlässig inaktiviert und verliert seine Infektiosität. Auch Säuren mit einem pH-Wert < 3 inaktivieren die meisten IBV-Stämme innerhalb weniger Stunden, ebenso wie starke Laugen mit einem pH-Wert > 12.
Zur Reinigung und Desinfektion eignen sich daher alle gängigen, fettlöslichen Desinfektionsmittel. Weiterhin wird das Virus binnen 15 Minuten bei 56°C und nach 90 Minuten bei 45°C zuverlässig abgetötet.
Legehennen sind aufgrund der langen Verweildauer im Bestand und des Risikos durch Personenverkehr (Eiersammeln) von einer Infektion besonders bedroht. Eine befriedigende Absicherung gelingt nur durch vorbeugende Impfung der Tiere.