Anmelden (Login) Registrierung

Ionophore

Bei den letzteren (Monensin, Lasalozid, Salinomyzin, Narasin, Maduramizin) handelt es sich um so genannte Ionophore. Dies sind Polyether-Antibiotika, die mit verschiedenen anorganischen Kationen reversibel Chelate oder andere Komplexe bilden.

Diese Neutralsalzkomplexe besitzen eine recht lipophile Außenseite, weshalb sie sich als Ionen-Carrier durch sonst undurchlässige biologische Membranen eignen. Dadurch kommt es zu Störungen im Kationenhaushalt lebender Zellen.

Neben ihrer kokzidiostatischen Wirkung besitzen Polyether-Antibiotika u.a. noch eine starke antimikrobielle Wirkung gegen grampositive Bakterien sowie eine teilweise antifungale Wirkungen gegen Pilze/Hefen und antivirale Effekte gegen tierpathologische (Herpes)Viren.