Anmelden (Login) Registrierung

Prädisposition

Schäferhund
Die KSC ist besser bekannt unter dem Namen Schäferhundkeratitis, da sie vorwiegend bei Hunden dieser Rasse bzw. Schäferhund-Mischlingen vorkommt (Grüning 2001). Darüber hinaus tritt sie noch beim Rottweiler und seltener bei anderen Hunderassen wie Collie, Pudel, Dackel, Hovawart, Sibirian Huskies, Border Collies und Greyhound auf.
Neben einer Rassedisposition wurden auch familiäre Häufungen dieser Erkrankung nachgewiesen. Eine rezessive Vererbung mit variabler Penetranz und Expression wird angenommen (Grüning 2001).
Beim Deutschen Schäferhund existieren außerdem noch andere prädisponierende Faktoren wie eine verstärkte allergische Reaktionslage des Organismus und eine "Schwäche" der Kornea.

Die Erkrankung bricht vermehrt bei Hunden in einem Alter von drei und fünf/sechs Jahren aus. Besonders häufig werden Ausbrüche in Frühjahr und Sommer beobachtet, was vermutlich mit der erhöhten UV-Licht Belastung in diesen Jahreszeiten zusammenhängt.