Anmelden (Login) Registrierung

Stall- und Weidehygiene

Regelmäßiges Abäpfeln reduziert den Infektionsdruck

Auch Stall- und Weidehygiene sind als begleitende Maßnahmen wichtig, um Reinfektionen auf ein Minimum zu beschränken.

Die Weide ist die häufigste Infektionsquelle. Folgende Maßnahmen können den Infektionsdruck erheblich reduzieren:

  • regelmäßiges Absammeln von Kot (alle 2-3 Tage)
  • niedrige Besatzdichte (ideal 2 Pferde/ha)
  • Umtriebsweiden (regelmäßiger Koppelwechsel)
  • Misch- oder Wechselbeweidung mit Wiederkäuern
  • Zwischenmahd
  • Kalkstickstoff im Frühjahr

Um Infektionen im Stall vorzubeugen:

  • täglich Kot entfernen
  • Boxen trocken halten
  • keine Bodenfütterung
  • Tiefstreu vermeiden