Anmelden (Login) Register

Optimierung der Haltungsbedingungen (20 Punkte Plan nach Madec)

Seit dem Jahr 2000 gibt es einen international veröffentlichten Leitfaden zur Optimierung des Managements und damit der Haltungsbedingungen im Rahmen einer PCVAD Problematik, das sog. „20 Punkte Programm nach Madec“ (Madec et al. 2000).

Im Fokus stehen ein konsequentes Rein-Raus-Verfahren, Separation bzw. ggf. Euthanasie erkrankter Tiere zur Senkung des Infektionsdrucks für die noch nicht erkrankten Tiere; außerdem die Überprüfung von Lüftung und Temperatur sowie die Vermeidung hoher Belegdichte. Über eine Stressreduktion kann die Morbidität in allen Betriebszweigen gesenkt werden. Ebenso wichtig ist jedoch auch die konsequente Einhaltung der Hygieneanforderungen bei Kastrationen, Schwanzkupieren, Zähneschleifen und bei Infektionen (Nadelwechsel mindestens nach jeder Partie)(Madec et al. 2000).

Ein Merkblatt des TGD-Burgenland zum 20-Punkte-Programm finden Sie hier.