Anmelden (Login) Registrierung

Metricure® 640 mg

Suspension zur intrauterinen Anwendung für Rinder - Metritis-Injektor (Cephapirin)

Metricure®

Zusammensetzung

1 Injektor à 19 g ölige Suspension enthält:

Wirkstoffe:
Cephapirin-Benzathin (2:1) 640 mg
(entsprechend 500 mg Cephapirin)

Sonstige Bestandteile, deren Kenntnis für eine zweckgemäße Verabreichung des Mittels erforderlich ist:
Keine.

Anwendungsgebiet(e)

Zur Behandlung der subakuten und chronischen Endometritis der Kuh (mindestens 14 Tage post partum), verursacht durch Cephapirin-empfindliche Bakterienarten. Zu den Cephapirin-empfindlichen Endometritis-Erregern gehören Arcanobacterium (Corynebacterium) pyogenes und anaerobe Bakterien wie Fusobacterium necrophorum und schwarzpigmentierende gramnegative Anaerobier.

Hinweis:
Gegenüber intrauterinen Infektionen mit Arcanobacterium pyogenes ist mit einer variablen Wirksamkeit zu rechnen.

Gegenanzeigen

Nicht bei Tieren mit bekannter Überempfindlichkeit gegen Cephalosporine anwenden.
Nicht bei Tieren mit schweren Nierenfunktionsstörungen anwenden.

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen wurden sehr selten beobachtet.

Hypersensibilitätsreaktionen können in seltenen Fällen bei der Gabe von Cephalosporinen auftreten.

Die Angaben zur Häufigkeit von Nebenwirkungen sind folgendermaßen definiert:
- Sehr häufig (mehr als 1 von 10 behandelten Tieren zeigen Nebenwirkungen während der Behandlung)

- Häufig (mehr als 1 aber weniger als 10 von 100 behandelten Tieren)
- Gelegentlich (mehr als 1 aber weniger als 10 von 1000 behandelten Tieren)
- Selten (mehr als 1 aber weniger als 10 von 10.000 behandelten Tieren)
- Sehr selten (weniger als 1 von 10.000 behandelten Tieren, einschließlich Einzelfallberichte).

Dosierung für jede Tierart, Art und Dauer der Anwendung

Unter Verwendung einer der mitgelieferten Seminetten wird der Inhalt eines Injektors in die Gebärmutter eingebracht.
Im Allgemeinen ist eine Behandlung ausreichend.
Bei Tieren die besamt wurden, erfolgt die Anwendung von Metricure® 1 Tag nach der Besamung.

Hinweise für die richtige Anwendung

Injektor vor Gebrauch gut schütteln.

Wartezeit

Rind:
Milch: Null Tage
Essbare Gewebe: 1 Tag

Besondere Lagerungshinweise

Nicht über 25 °C lagern.
Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.
Das Arzneimittel nach Ablauf des auf Behältnis und äußerer Umhüllung angegebenen Verfalldatums nicht mehr verwenden.

Besondere Warnhinweise

Die Anwendung sollte unter Berücksichtigung eines Antibiogramms erfolgen.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Entsorgung von nicht verwendetem Arzneimittel oder von Abfallmaterialien, sofern erforderlich

Nicht aufgebrauchte Tierarzneimittel sind vorzugsweise bei Schadstoffsammelstellen abzugeben. Bei gemeinsamer Entsorgung mit dem Hausmüll ist sicherzustellen, dass kein missbräuchlicher Zugriff auf diese Abfälle erfolgen kann. Tierarzneimittel dürfen nicht mit dem Abwasser bzw. über die Kanalisation entsorgt werden.

Handelsformen

Karton mit 10 Injektoren à 19 g, 10 Seminetten, 10 Plastikhandschuhen
Karton mit 12 Injektoren

Möglicherweise befinden sich nicht alle Packungsgrößen im Handel.

Verschreibungspflichtig

Stand

März 2016