News

Jährlich sterben noch immer rund 59.000 Menschen an der vorwiegend durch Hundebisse übertragenen Infektion. Rund 40 Prozent der Todesfälle sind Kinder und Jugendliche im Alter von 15 Jahren und jünger. Dies ist unter anderem auf die niedrigen Impfraten von Hunden in Tollwut-Risikogebieten in Afrika und Asien und das mangelnde Bewusstsein für die Krankheit zurückzuführen.  Untermenü […]

Mehr erfahren

September 2020 Seit Anfang September wurden in Brandenburg Wildschweine gefunden, welche mit der Afrikanischen Schweinpest (ASP) infiziert waren. Ein großräumiges Seuchengebiet wurde eingerichtet. Die ergriffenen Maßnahmen sollen die weitere Ausbreitung verhindern. Warum betrifft dies die gesamte deutsche Schweinebranche? Deutschland hat einen Selbstversorgungsgrad bei Schweinefleisch von 120% und ist somit stark vom Export abhängig. Viele außereuropäische […]

Mehr erfahren

MSD Tiergesundheit, Vetoquinol und heiland.com unterstützen Umweltinitiative „Plant-for-the-Planet“. Mehr als 3.300 Bäume werden dadurch gepflanzt. Weniger Verpackungsmüll, mehr Bäume: Mit diesen gemeinsamen Zielen haben MSD Tiergesundheit, Vetoquinol und heiland.com die Umweltinitiative „Plant-for-the-Planet“ unterstützt. Für jede Kombi-Bestellung von MSD und Vetoquinol über die Bestellplattform heiland.com im Aktionszeitraum von März bis Ende Mai wurde ein Baum gepflanzt. […]

Mehr erfahren

Wir möchten Sie auf das Hilfsprojekt afya aufmerksam machen. Jährlich sterben mehr als 55.000 Menschen, davon viele Kinder an Tollwut. Da Hunde als Hauptüberträger gelten, unterstützt MSD Tiergesundheit seit 10 Jahren das Hilfsprojekt afya in Afrika und Indien. MSD Tiergesundheit  spendet für alle in Ihrer Praxis verwendeten Nobivac® Impfstoffe, Hundeimpfstoffe an afya und an von afya […]

Mehr erfahren

Wenn der Hund auf Reisen geht, muss man sich vorher über die jeweiligen Einreisebestimmungen informieren – und natürlich auch, wenn Mieze oder Fredi, das Frettchen reisen.

Mehr erfahren

Alle Besitzer eines Hühner- oder Truthahnbestandes müssen nach § 7 der Geflügelpest-VO ihren Bestand – bereits ab der Haltung eines Tieres – regelmäßig durch einen Tierarzt gegen die Newcastle-Krankheit impfen lassen. Dabei ist die Impfung in solchen Abständen zu wiederholen, dass im gesamten Bestand eine ausreichende Immunität aller Tiere gewährleistet wird.

Mehr erfahren