Anmelden (Login) Registrierung

Therapie: Wann und wie behandeln?

image: Zeit

Wesentlich für den Therapieerfolg ist vor allem ein schneller Behandlungsbeginn.
Hier gilt: Jede Stunde zählt.

Sehen Sie hierzu unser Video

image: Videostripe
Hier gehts zum Video
Verschleppte Infektionen führen oft zu schwerwiegenden irreversiblen Lungenschäden, die unweigerlich ein späteres Kümmern und lebenslange Leistungseinbußen der Tiere zur Folge haben.
Je nach dem, wie ausgeprägt die klinischen Symptome bereits sind, desto fraglicher sind die Heilungsaussichten
(s. Tabelle).

image: Symptomatik
Quelle: Rademacher, G.. Kälberkrankheiten, Eugen Ulmer KG, Stuttgart, 3. Auflage: 66


Jedes Tier, das eine erhöhte Körpertemperatur und/oder eine beschleunigte Atmung aufweist, sollte sofort mit einem Antibiotikum und einem nicht-steroidalen Antiphlogistikum (NSAID) mit stark fiebersenkender und entzündungshemmender Wirkung behandelt werden, noch bevor weitere Krankheitsanzeichen auftreten.

Ziel der Behandlung mit Antibiotikum und Entzundüngshemmer ist die Bekämpfung der bakteriellen Infektion sowie die Unterbrechung des überschießenden Entzündungsprozesses, um eine irreversible Schädigung der Lunge zu verhindern.