Anmelden (Login) Registrierung

Vertikale Übertragung

Bei der vertikalen Übertragung unterscheidet man (nach Leyk und Piontkowski 2006):

Primär transovarielle Übertragung

  1. Haematogen
    Durch Keimbesiedlung des Eifollikels im Ovarium oder des Eiinneren über die Schleimhaut des Ovidukts.

  2. Durch Kontakt mit infiziertem Bauchfell oder Lungen.

Sekundäre Eiübertragung

  1. Durch fäkale Kontamination der Schale während der Passage der Kloake beim Legeakt.

  2. durch unsaubere, erregerhaltige Umgebung mit anschließender Keimpenetration.