Anmelden (Login) Registrierung

Fokusthemen

ProduktBeschreibung
Equines Herpesvirus (EHV)Virusinfektionen verursachen weltweit eine Vielzahl von Erkrankungen beim Pferd. Für die Pferdepopulation in Deutschland sind insbesondere Infektionen mit dem equinen Influenzavirus und dem equinen Herpesvirus von Bedeutung...
Analgesie und Sedation bei Pferd und HundDieses Fokusthema stellt Ihnen Grundlageninformationen über die Wirkungsweisen und die Pharmakologie zentral wirksamer Substanzen zur Verfügung, die in der Praxis zur Sedation, Narkose und Analgesie verwendet werden. Den Schwerpunkt bilden dabei Informationen über Opioide, speziell über den Wirkstoff Butorphanol, der sowohl bei Pferden als auch bei Hunden zur Sedation, Analgesie und zur Narkoseprämedikation eingesetzt wird.
Durchfall: Behandlung mit pflanzlichen ArzneimittelnDurchfall kommt sowohl bei Nutztieren wie auch bei Hobbytieren häufig vor. Die Ursachen sind vielfältig und können infektiöser wie nicht-infektiöser Natur sein. Die Behandlung ist abhängig vom Schweregrad und von der Ursache. Während schwere Fälle aufgrund des großen Flüssigkeitsverlustes unbedingt intensiv durch einen Tierarzt behandelt werden müssen, können leichte Fälle u.U. auch symptomatisch behandelt werden. Erfahren Sie mehr...
Druse bei PferdenDruse ist eine durch das Bakterium Streptococcus equi hervorgerufene Infektionskrankheit. Grundsätzlich können alle Pferde jeden Alters von der Erkrankung betroffen sein. Erfahren Sie hier mehr über Vorsorgemassnahmen, Übertragung, erste Anzeichen sowie auch Impf- bzw. Behandlunsmöglichkeiten.
Moderne Antibiotika für PferdeBakterien verursachen bei Mensch und Tier eine Vielzahl von mehr oder weniger gefährlichen Erkrankungen. In der Tierproduktion verursachen sie außerdem jedes Jahr enorme finanzielle Verluste. Mit Hilfe von Antibiotika lassen sich bakterielle Infektionen jedoch in der Regel wirksam behandeln, zumindest dann, wenn die Bakterien nicht resistent sind. Lesen Sie hier Näheres zu bakteriellen Atemwegserkrankungen bzw. Folenseptikämie und ihre Behandlung mit Cefquinom sowie auch Angaben zu Resistenzen und allgemeine Angaben zur Antibiotikatherapie.
PferdeentwurmungHeutzutage tummeln sich viele Pferde auf einer begrenzten Weidefläche. Dies bedingt ein erhöhtes Infektionsrisiko mit Parasiten, die sich im Magen-Darm-Trakt ansiedeln. Anbei finden Sie ausführliche Informationen über Rund-, Bandwürmer sowie auch Magendasseln, sowie auch Angaben zu Wurmkontrollprogammen und Entwurmungsempfehlungen.
Equine InfluenzaDie equine Influenza, u.a. auch als Pferdegrippe, Hoppegartener Husten oder Infektiöse Tracheobronchitis bezeichnet, ist eine der ökonomisch folgenschwersten akuten Atemwegserkrankung des Pferdes. Nicht nur, dass die betroffenen Tiere für eine längere Zeit der absoluten Schonung bedürfen und nicht im Sport einsetzbar sind, es können sich auch chronische Lungen- und Herzschäden daraus entwickeln, die die Leistungsfähigkeit und die Verwendbarkeit der Tiere dauerhaft einschränken.
Erfolgreiche PferdezuchtVoraussetzung für eine erfolgreiche Pferdezucht ist neben gesunden Vererbern ein gutes und durchdachtes Management, eine artgerechte Haltung sowie eine bedarfsgerechte Fütterung. Lesen Sie hier mehr...