Thermochips für Pferde – Identifikation und gleichzeitige Temperaturmessung

Eine Kennzeichnung von Pferden mit einem Mikrochip (Transponder) zur individuellen Identifikation ist seit vielen Jahren Pflicht und dient der eindeutigen Zuordnung von Pferd und Equidenpass. Die Kennzeichnung mittels Mikrochip mit einer einzigartigen 15-stelligen Nummer ist zudem eine Voraussetzung für einen grenzübergreifenden Transport und dient dem Nachweis der Abstammung.

Die neuen Thermochips für Pferde von MSD Tiergesundheit bieten neben der Identifikation des Tieres die Möglichkeit gleichzeitig die Körpertemperatur an der Implantationsstelle in einem Bereich von 33 bis 43 Grad Celsius zu messen. Diese Methode der Temperaturbestimmung ist einfach und stressfrei für das Pferd. Innerhalb kürzester Zeit kann die Gesundheit des Einzeltieres als auch des Bestandes überprüft werden und entlastet bei der Betreuung.

MSD Tiergesundheit bietet entsprechende Lesegeräte an, die neben der Identifikationsnummer die Temperatur ablesen können und unter anderem mit Datenspeicheroptionen und mobilen Verbindungsmöglichkeiten (USB/Bluetooth) ausgestattet sind, die die Dokumentation zusätzlich vereinfachen.

Künftig werden auch Thermochips für Heimtiere bei MSD Tiergesundheit erhältlich sein.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Download: