Anmelden (Login) Registrierung

Virusreplikation

Die Tonsillarmakrophagen gelten als Eintrittspforte für PCV2. Die Zielzellen des Virus sind noch nicht genau identifiziert, auch wenn sich große Mengen PCV2 Antigen oder Nukleinsäuren im Zytoplasma von Makrophagen und Dendritischen Zellen finden.

Sie scheinen jedoch mehr die Folge einer Akkumulation der viralen Partikel zu sein, als das Ergebnis einer aktiven Virusreplikation in diesen Zellen (Krakowka et al. 2002). So konnten Gilpin et al. (2003) sowie Vincent et al. (2003) keine Replikation von PCV2 in Monozyten oder Makrophagen nachweisen. Nachgewiesen ist jedoch, dass PCV2 in Dendritischen Zellen persistieren kann, ohne dass das Virus seine Infektiosität verliert. Weiterhin wird angenommen, dass Dendritische Zellen auf Grund ihrer migratorischen Eigenschaften PCV2 als Transportvehikel im Wirtsorganismus dienen (Vincent et al. 2003).

In allen lymphatischen Organen kommt es zu einer PCV2-assoziierten lymphozytären Depletion mit nachfolgender Histiozyteninfiltration (Segales und Domingo 2002).